Queerpolitik

Eine Welt schaffen, in der alle Menschen frei und gleich an Würde und Rechten sind, unabhängig von Geschlecht und sexueller Orientierung, dafür setze ich mich im Bundestag ein.
Für Lesben, Schwule, Transsexuelle und Intersexuelle gibt es nach wie vor keine gleichen Rechte. Die „Ehe für alle“ wird immer noch politisch ausgebremst. Die Bundesregierung und die Große Koalition müssen endlich die von der EU geforderten Normen erfüllen. Es wird Zeit, keinen Teil unserer Bevölkerung systematisch weiter ungleich zu behandeln. Ich möchte, dass bundespolitisch mehr für Aufklärungsarbeit, für die vielfältigen queerpolitischen Anliegen und gegen die immer noch bestehende Diskriminierung getan wird. Vorfälle von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Lesben, Schwulen und Transgender sind nicht einfach so hinnehmbar. Homophobe Proteste gegen vielfältige Bildungspläne sind Teil einer neuen anti-emanzipatorischen Bewegung, die man im Auge behalten muss. Es ist gut zu wissen, dass die Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land eine vollständige Gleichstellung von Lesben und Schwulen befürworten würde. Viel zu tun also…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

buzzfeed: In Sachsen gab es 1600 Übergriffe gegen LGBT*s, zeigt eine erste landesweite Studie

Auch Ulle Schauws und Sven Lehmann, die querpolitischen Sprecher*innen bei den Grünen, schreiben, es brauche dringend ein Bund-Länder-Programm gegen homo- und transfeindliche Gewalt. Sie fordern einen Rat von Sachverständigen, der mindestens alle zwei Jahre einen Bericht zum Thema vorlegen solle und die kriminalitätsbezogene Sicherheit von LSBTI beschreibt. Dies ist auch Teil eines nationalen Aktionsplans der… Weiterlesen »

fr: Konversionstherapie macht krank

„Es ist ein Skandal, dass im Jahr 2019 Pseudotherapien, die darauf abzielen, die homosexuelle Orientierung zu ändern, nach wie vor in Deutschland stattfinden“, sagt die für Lesben- und Schwulenpolitik zuständige Grünen-Sprecherin Ulle Schauws. Ähnlich äußert sich ihr FDP-Kollege Jens Brandenburg: „Was keine Krankheit ist, kann man nicht heilen. Es ist gut, dass die Vorbereitung eines… Weiterlesen »

Aktionsplan gegen sogenannte „Konversionstherapien“ ist längst überfällig

Zum Ergebnis von zwei wissenschaftlichen Gutachten bezüglich eines Verbots sogenannter „Konversionstherapien“ erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Queerpolitik: Es ist ein Skandal, dass im Jahr 2019 Pseudotherapien, die darauf abzielen, die homosexuelle Orientierung zu ändern, nach wie vor in Deutschland stattfinden. Wir begrüßen die Ergebnisse der Kommission, wonach ein wirksames Verbot von sogenannten Konversionstherapien verfassungsrechtlich möglich… Weiterlesen »

thomson reuters foundation: After equal marriage, LGBT+ Germans fight for the right to a family

Green Party parliamentarian Ulle Schauws, sponsor of the change in civil code, said the existing law was „not in the child’s best interest“ and was out of step with the principle of equal treatment enshrined in the German constitution. „Unlike the case of heterosexual marriage, where the parental rights are automatically granted, a couple who… Weiterlesen »