Pressemitteilungen

Direkt zu den Pressemitteilungen zu…
…Frauenpolitik
…Kulturpolitik
…Queerpolitik
…Wahlkreisaktivitäten

Istanbul Konvention: Bundesregierung muss Schutz von Frauen verbessern

Zum ersten Jahrestag des Inkrafttretens der Istanbul Konvention erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik: Die Istanbul Konvention ist die Chance, Gewaltschutz für Frauen endlich groß zu schreiben! Die Konvention ist ein Meilenstein im Kampf gegen Gewalt gegen Frauen und diese Möglichkeit müssen wir nutzen, denn sie verpflichtet alle Mitgliedsstaaten, Frauen vor allen Formen von Gewalt… Weiterlesen »

Es ist Zeit, den homosexuellen Opfern des Nationalsozialismus im Bundestag gedenken

Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01.2019 erklären Ulle Schauws, MdB und Sven Lehmann, MdB, Sprecherin und Sprecher für Queerpolitik der grünen Bundestagsfraktion: „Wir verneigen uns vor allen Opfern der unmenschlichen NS-Politik: vor den sechs Millionen Jüdinnen und Juden, die in deutschen Konzentrationslagern ermordet wurden, vor allen Menschen in den Ländern, die im… Weiterlesen »

Ein Gesetz ohne Folgen

Zur Studie des Wirtschaft- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung zur Umsetzung des Entgelttransparenzgesetzes erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik, und Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte: Unsere Kritik bei Einführung des Gesetzes hat sich bestätigt: Es ist kein Durchbruch in Sachen Entgeltgleichheit, es ist kein gutes Gesetz. Denn zu viele Unternehmen ignorieren das Gesetz und damit… Weiterlesen »

Gleichberechtigung herstellen ist eine Frage des politischen Willens!

Zum Global Gender Gap Report des Weltwirtschaftsforums erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik: In vielen der untersuchten Staaten geht der Frauenanteil in der Erwerbsbevölkerung wieder zurück. Doch gerade bei der fortschreitenden Digitalisierung gibt es für Mädchen und Frauen eine Chance, grundlegend etwas zu verändern. Denn Technologienentwicklung ist nichts, was einfach geschieht, sondern von Menschen gemacht und dementsprechend… Weiterlesen »

Gemeinsame Erklärung der Krefelder Bundes- und Landtagsabgeordneten: „Wir wollen keine Servicewüste in Krefeld“

Zur geplanten Schließung des DB-Reisezentrums am Hauptbahnhof Krefeld äußerten sich heute die Krefelder Bundes- und Landtagsabgeordneten Ulle Schauws MdB, Kerstin Radomski MdB, Ansgar Heveling MdB, Ina Spanier-Oppermann MdL, Britta Oellers MdL und Marc Blondin MdL in einer gemeinsamen Erklärung: „Nach Mönchengladbach soll nun das nächste Reisezentrum der Deutschen Bahn am Niederrhein geschlossen werden. Neben den… Weiterlesen »