Krefelder Schülerinnen zum Girls‘ Day in Berlin

Jaroslava (17) und Leonie (16) werden den Girls‘ Day 2017 am 27. April in Berlin erleben. Ich habe die beiden Schülerinnen des Vera-Beckers-Berufskollegs eingeladen, mit 61 anderen jungen Frauen aus ganz Deutschland Gäste der grünen Bundestagsfraktion zu sein. Ziel ist es, den Mädchen einen Einblick in den Politikerinnen-Alltag zu geben und sie über die Möglichkeiten zu informieren, jenseits der ausgetretenen Pfade ihre Berufswahl zu treffen.

Das Programm kann sich sehen lassen: Im Reichstag nehmen die jungen Frauen zunächst an einem Planspiel teil. Zwei Themen sind dafür im Angebot:

1. So schaffen wir das – wie kann Integration gelingen?

2. Faire Kleidung – ökologisch, transparent und fair produziert!

Danach werden Fachreferent*innen über Arbeitsmöglichkeiten in der Bundestagsfraktion informieren und auch Auszubildende geben Auskunft, welche Möglichkeiten sich im Arbeitsfeld Politik so bieten. Ein Kuppelbesuch und ein Speed-Dating mit grünen Abgeordneten stehen zum Abschluss auf dem Programm.

Ich freue mich sehr, dass ich Leonie und Jaroslava die Teilnahme am Girls‘ Day ermöglichen kann. Ich bin sehr gespannt, wie sie den Einblick in die Welt der Politik bewerten.

Die beiden Schülerinnen sind natürlich auch gespannt: „Ich kenne den Bundestag bisher nur aus dem Fernsehen und bin sehr neugierig, wie die Atmosphäre in der Realität ist,“ sagt die Jaroslava. Leonie möchte vor allem erfahren, wie das große Arbeitsgebiet „Politik“ in seinen einzelnen Bereichen funktioniert. „Ich kann mir im  Moment noch nicht vorstellen, wie die Arbeitsteilung in Berlin funktioniert.“

Ich bin sicher, dass die beiden viele Fragen beantwortet bekommen, aber vielleicht auch ein paar neue mitbringen werden.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld