Queerpolitik (Presseberichte)

Presseberichte über meine queerpolitische Arbeit

Queer.de: Grüne – Krings „kein akzeptabler Kandidat“

Berichten zu folge, wird Günter Krings als neuer Richter am Bundesverfassungsgericht gehandelt. Die Sprecher*innen für Queerpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen äußern sich kritisch. „Wer wiederholt Lesben und Schwulen ihre Grundrechte abgesprochen hat, ist kein geeigneter Kandidat, um im Bundesverfassungsgericht Grundrechte zu verteidigen“, so die Bundestagsabgeordneten Ulle Schauws und Sven Lehmann in einer gemeinsamen Erklärung. Den… Weiterlesen »

Heilbronner Stimme: „Das deutsche Fernsehen ist heterosexuell“

Eigentlich haben die Öffenlich-Rechtlichen die Aufgabe, die gesamte Gesellschaft abzubilden. Wenn es um sexuelle Vielfalt geht, scheitern die Sender allerdings gewaltig. Dagegen regt sich Widerstand. (…) Ähnlich sieht das Ulle Schauws, die frauen- und kulturpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag: „In den Gremien sollten sich die gesellschaftliche Vielfalt und die verschiedenen Sichtweisen von Menschen widerspiegeln…. Weiterlesen »

SZ: Grüne wollen Abstammungsrecht ändern

Im Eherecht sind homosexuelle Paare seit dem Herbst 2017 gleichgestellt. Anders ist es beim Abstammungsrecht. „Die aktuelle Rechtslage diskriminiert Kinder, die in gleichgeschlechtliche Ehen oder Partnerschaften hineingeboren werden. Ihnen fehlt die Rechtssicherheit auf einen zweiten Elternteil und zwar von Geburt an“, begründet die Grünen-Abgeordnete Ulle Schauws den Gesetzentwurf, den ihre Fraktion an diesem Mittwoch einbringen will…. Weiterlesen »

Tagesspiegel: Auf die Straße mit der Regenbogenfahne – jetzt erst recht

Der Sommer beginnt und damit auch die Pride-Paraden. In der gesamten Bundesrepublik finden sich LGBTIQ* und nicht-LGBTIQ* zusammen und gehen gemeinsam für ihre Grundrechte auf die Straßen. Nach vierzig Jahren CSD-Paraden sind diese überflüssig geworden meinen einige, andere sagen die Paraden seien entpolitisiert und nur noch reine Straßen-Partys. Beides ist falsch: Nie war es wichtiger für Selbstbestimmung… Weiterlesen »

OstJournal: Linke und Grüne fordern von Bundesregierung mehr Einsatz für LGBT

Vor rund einem Jahr wurden Berichte bekannt, wonach LGBTI-Menschen in Tschetschenien Verfolgung und Folter ausgesetzt sind. Bis heute wurden die Fälle nicht aufgeklärt. Auch die Grünen sehen Deutschland in der Verantwortung. „Wir fordern die Bundesregierung auf, insbesondere Außenminister Maas, die Betroffenen wo immer möglich direkt zu unterstützen und bei der nächsten Diskussion über Sanktionen gegen Russland… Weiterlesen »