Presseberichte (Allgemein)

Presseberichte über meine Arbeit

ZWD: Expert*innenanhörung zu § 219a verschoben

Nach dem die SPD überraschend mitteilte, dass sie ihren Gesetzesentwurf zur Streichung des Paragraphen 219a StGB nun doch nicht zur Abstimmung zu stellen, gibt es erneut Aufregung um den Paragrafen. Die Union und SPD haben nun im zuständigen Rechtsausschuss eine Expert*innenanhörung zur Gesetzesreform für April und Mai abgelehnt. Die Grünen-Abgeordneten Ulle Schauws und Katja Keul… Weiterlesen »

Queer.de: So schwer ist das Leben für türkische LGBTI in Deutschland

Das Leben für LGBTI* Menschen wir in der Türkei zunehmend bedrohlicher. Sven Lehmann, queerpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, und Berivan Aymaz, grüne Landtagsabgeordnete in Nordrhein-Westfalen, luden fünf türkische LGBTI-Aktivisten die jetzt in Deutschland leben zum Gespräch. Neben den Aktivisten, waren auch einige Pressevertreter und Ulle Schauws, queerpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, bei… Weiterlesen »

ZWD: Im Kampf gegen die Lohnlücke bleibt viel zu tun

Auch in diesem Jahr beträgt die Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen 21 Prozent (unbereinigt) und bleibt damit unverändert zum Vorjahr. Die Oppositionsfraktionen nutzen den Equal Pay Day, um bisherige und geplante Maßnahmen der alten und neuen Großen Koalition zu kritisieren. Für die Grünen im Bundestag nannte Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik, das Lohntransparenzgesetz wirkungslos. Nur… Weiterlesen »

Das Parlament: Linke und Grüne für Verbandsklagerecht gegen Arbeitgeber bei »Lohndiskriminierung«

Der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen liegt auch in diesem Jahr bei unveränderten 21 Prozent, unbereinigt. Für Ulle Schauws ist die Sache klar: „Jede Lohnlücke größer Null ist ungerecht“, sagte die frauenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen am vergangenen Freitag im Bundestag und forderte die Bundesregierung auf, endlich einen substanziellen Beitrag zur Verringerung der Lohnunterschiede von… Weiterlesen »

DK: Lohnlücke zwischen Männern und Frauen verharrt bei 21 Prozent

Der diesjährige Equal Pay Day wurde auf den 18. März festgesetzt. Bis zu diesem Tag arbeiten Frauen theoretisch ohne Gehalt, erst danach sind sie den Männern beim Entgelt gleichgestellt. Der unbereinigte Pay Gap beträgt 21 Prozent und ist damit unverändert zum Vorjahr. Die Grünen erklärten, die „Ungerechtigkeit“ bei der Bezahlung dürfe nicht weiter hingenommen werden und forderten… Weiterlesen »