Presseberichte (Allgemein)

Presseberichte über meine Arbeit

Queer.de: Bounty Killer – Geplanter Auftritt in Regensburg

Der jamaikanische Sänger „Bounty Killer“ ist in Regensburg für ein Konzert angekündigt. Das rief teils heftige Reaktionen von Veranstaltern, Managern und Aktivisten hervor. Ulle Schauws, die queerpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, hat nun einen Brief an Innenminister Horst Seehofer geschrieben. Darin bittet sie ihn, die Einreise des Sängers zu verhindern. „Wer zu Mord an Schwulen… Weiterlesen »

Siegessäule: Diskriminierung, Verhaftungen, Misshandlungen: Zur Situation von LGBTI in der Türkei

Die queerpolitischen Sprecher*innen der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Sven Lehmann und Ulle Schauws, unterhielten sich gemeinsam mit Berivan Aymaz, Sprecherin für Integrationspolitik und Flüchtlingspolitik der grünen Landtagsfraktion NRW, mit fünf türkischen AktivistInnen, über das Thema LGBTI-Rechte in der Türkei. In dem Gespräch zeigten sich die deutschen Politiker*innen über die momentanen Zustände in der Türkei schockiert. Den… Weiterlesen »

taz: Debatte um § 219a

Seit Ende letzten Jahres wird über den Paragrafen 219a des StGB viel diskutiert. Besonders die Äußerungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sorgten bei vielen Politiker*innen und Bürger*innen für laute Kritik. Nun zeigt sich der Gesundheitsminister vermeintlich kompromissbereiter. Ulle Schauws, frauenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, sagte, Spahn habe zumindest verbal abgerüstet. „Wenn man sich seine Äußerung genau… Weiterlesen »

Queer.de: Homophober Polizeieinsatz

Ein Teilnehmer des Hamburger CSD wurde im letzten Jahr festgenommen und in seinem CSD-Outfit zu Fuß durch die Innenstadt eskortiert. Dem Mann wurde Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung vorgeworfen. Mitte März wurde der Fall vor Gericht behandelt und der CSD-Teilnehmer freigesprochen. Ulle Schauws, queerpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, begrüßte die Klarheit des Gerichtsurteils in einer Pressemitteilung: „Es… Weiterlesen »

BZ: Familienministerin Franziska Giffey fordert Änderung beim Abtreibungsparagrafen

Die SPD Fraktion hat ihren vor kurzem in den Bundestag eingebrachten Gesetzentwurf zur Streichung des Paragrafen 219a StGB überraschend zurückgezogen. Immer lauter wurde in letzter Zeit der Ruf nach einer Entscheidung ohne Fraktionszwang. „Wenn Franziska Giffey es ernst meint und Frauen bei selbstbestimmten Entscheidungen stärken will, dann sollte sie dafür sorgen, dass die SPD bei… Weiterlesen »