Presseberichte (Allgemein)

Presseberichte über meine Arbeit

Queer.de: Tausende forderten „Gerechtigkeit für Tschetschenien“

Vor rund einem Jahr wurden Berichte aus Tschetschenien öffentlich, wonach LGBTI-Menschen in Lager verschleppt und dort misshandelt werden. Am vergangenen Samstag kamen weltweit Menschen in Solidarität zusammen, um an die immer noch nicht aufgeklärten Missstände zu erinnern. Ulle Schauws, frauen- und queerpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, hat eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt, welche… Weiterlesen »

Welt: Grüne fordern Einreiseverbot für Schwulenhasser aus Jamaika

Der jamaikanische Sänger „Bounty Killer“ tourt Ende April und Mitte durch Deutschland. In mehreren seiner Lieder ruft er zu Gewalt an homosexuellen Menschen auf. Um die Auftritte zu verhindern, hat sich die Grünen-Politikerin Ulle Schauws mit einem offenen Brief an das Bundesinnenministerium von Horst Seehofer (CSU) gewandt. „Ich bitte Sie, den Sänger erneut zur Nicht-Einreise auszuschreiben“, schreibt… Weiterlesen »

Queer.de: Grüne: Gegner der Ehe für alle sollen sich entschuldigen

Die queerpolitischen Sprecher der grünen Bundestagsfraktion ziehen nach sechs Monaten Ehe-Öffnung Bilanz – und fordern Gegner der Gleichbehandlung auf, sich für ihre Diskriminierungslust zu entschuldigen. „Seit einem halben Jahr genießen lesbische und schwule Paare die Eheschließungsfreiheit, die ihnen vorher verwehrt war. Seit einem halben Jahr dürfen sie sich, wie heterosexuelle Paare auch, das gleichberechtigte Ja-Wort… Weiterlesen »

WZ: Kritik an Auftritt des Jamaikaners Bounty Killer in Wuppertal

Der jamaikanische Sänger „Bounty Killer“ ist in drei Deutschen Stätten für ein Konzert angekündigt. Von Seiten der LGBTI-Communitiy gibt es starke Kritik an den geplanten Auftritten, denn in einigen alten Liedern ruft der Künstler zum Mord an Schwulen auf. Ulle Schauws, frauen- und queerpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, hat einem Bericht des Berliner… Weiterlesen »

TS: Grüne fordern Einreiseverbot für homofeindlichen Sänger

Der jamaikanische Sänger „Bounty Killer“ ist in Regensburg für ein Konzert angekündigt. In einigen seiner älteren Lieder ruft er zum Mord an Schwulen auf. Für Ulle Schauws, die queerpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, ist es daher inakzeptabel, dass der Sänger in Deutschland auftritt. Sie hat nun einen Brief an Innenminister Horst Seehofer geschrieben, in dem sie ihn… Weiterlesen »