Frauenpolitik (Presseberichte)

Presseberichte über meine frauenpolitische Arbeit

Frankfurter Rundschau: Prostituierte müssen sich künftig anmelden

Den gesamten Artikel von Melanie Reinsch in der Frankfurter Rundschau können Sie hier nachlesen. Das jetzige Ergebnis wird von den Grünen scharf kritisiert. Die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion, Ulle Schauws, warf der SPD und Schwesig vor, eingeknickt zu sein. „Das ist ein harter Schlag gegen die Rechte von Prostituierten.“ Mit dem Gesetz werde ein „irrsinniger… Weiterlesen »

Das Parlament: Streit um Anmeldepflicht und Zwangsberatung

Den gesamten Artikel von Susanne Kailitz in Das Parlament können Sie hier nachlesen. Deutliche Kritik kam von der Opposition. Ulle Schwauws (Grüne) monierte, nach zwei Verhandlungsjahren stecke der Entwurf der Großen Koalition in einer „totalen Sackgasse“; die Verantwortung für „dieses Desaster“ trage die Familienministerin. Ihr Vorhaben entmündige die Sexarbeiterinnen und trage zu einer Fortsetzung der Stigmatisierung… Weiterlesen »

Kölner Stadt-Anzeiger: Kritik am geplantem Prostitutionsschutzgesetz

Den gesamten Artikel von Melanie Reinsch im Kölner Stadt-Anzeiger können Sie hier nachlesen. „Nach zwei Verhandlungsjahren steckt der Entwurf für ein Prostitutionsgesetz in einer totalen Sackgasse. Den Namen ‚Prostituiertenschutzgesetz‘ hat ihr Gesetzentwurf mitnichten verdient. Es geht darin nicht um den Schutz von Prostituierten“, sagte Schauws am Donnerstagabend im Bundestag.