Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Erinnerung wach halten, Demokratie und Menschenrechte verteidigen!

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Die Verbrechen des Nationalsozialismus sind und bleiben ein Teil deutscher Geschichte, unter den sich niemals ein Schlussstrich ziehen lässt. Der 27. Januar mahnt uns zum Gedenken an die Millionen Menschen, die von den… Weiterlesen »

KULTUR TOUR: KULTUR KOMMT. Die Zukunft der Vergangenheit – Erinnern und Aufarbeiten reloaded

Einen passenderen Veranstaltungsort hätte die Bundestagsabgeordnete Ulle Schauws für die Auftaktveranstaltung ihrer Kulturtour unter dem Motto „KULTUR KOMMT. Die Zukunft der Vergangenheit – Erinnern und Aufarbeiten reloaded“  kaum wählen können. Im Zentrum für verfolgte Künste in Solingen empfing sie zur Diskussion um Erinnerungskultur Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes… Weiterlesen »

Rede zur Kulturarbeit nach dem Bundesvertriebenengesetz

Ulle Schauws (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wenn wir über Vertriebenenpolitik sprechen, müssen wir vor allen Dingen über die Kontroverse sprechen, über die die Kollegin Lotze gerade schon gesprochen hat, nämlich: Seit Jahren schlägt die Debatte um die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung hohe Wellen; sie sorgt immer wieder für Unruhe…. Weiterlesen »

Zentrum für verfolgte Künste: Bundesfinanzierung sichert einzigartiges Projekt

Zur morgigen Eröffnung des Zentrums für verfolgte Künste in Solingen erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Anja Hajduk, Mitglied im Haushaltsauschuss Durch die Arbeit des Zentrums für verfolgte Künste wird eine bisherige Lücke in der Gedenkkultur endlich geschlossen. Das Zentrum erinnert mit seinen Ausstellungen an mutige und widerständige Künstlerinnen und Künstler, die in der… Weiterlesen »

Fachgespräch – Willkommen Inter-Kultur!

Mit PraktikerInnen und TheoretikerInnen diskutierte die kulturpolitische Sprecherin Ulle Schauws über die Rolle von Kulturinstitutionen in der Einwanderungsgesellschaft. Wie muss sich der etablierte Kulturbetrieb öffnen? Wie sollte die Kulturförderung neu gestaltet werden? Natürlich ging es dabei vor allem um die aktuelle Flüchtlingssituation. In ihrer Begrüßung betonte Katrin Göring-Eckardt, dass die Kulturszene ein wichtiger Motor für… Weiterlesen »