Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Humboldtforum: Neues Führungstrio muss sich gut abstimmen

Zu den heutigen Personalentscheidungen des Stiftungsrats der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik: Die Neubesetzungen waren dringend notwendig. Jetzt ist vor allem eine intensive und enge Abstimmung des neuen Führungstrios gefragt, um Fehlplanungen und damit verbundene Mehrkosten zu vermeiden. Mangelnde Kommunikation und schlechte Koordination… Weiterlesen »

„Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ braucht konzeptionelle Neuaufstellung

Zur Neubesetzung der Direktorenstelle der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Gerade jetzt, da die Themen Flucht und Vertreibung viele Menschen bewegen und die Zahl rassistischer Angriffe permanent zunimmt, ist es wichtig, dass die „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ zu einem Ort des Dialogs und der Aufklärung wird. Leider hat die Bundesregierung über… Weiterlesen »

Rede zur Gleichstellung im Kulturbetrieb

Ulle Schauws (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Vielen Dank, Frau Präsidentin. Vielen Dank, Herr Kollege. – Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Ich weiß nicht, wer von Ihnen schon den Film „Suffragette“ gesehen hat. (Burkhard Blienert (SPD): Ich habe ihn schon gesehen!) Er ist gerade Anfang Februar angelaufen. Darin geht es um den erbitterten Kampf für das Wahlrecht… Weiterlesen »

Rede zum Kulturgutschutz

Vizepräsidentin Edelgard Bulmahn: Vielen Dank. – Als nächste Rednerin hat Ulle Schauws von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen das Wort. Ulle Schauws (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Vielen Dank, Frau Präsidentin. – Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Seit letztem Sommer begleitet uns nun die öffentliche Debatte über die Novellierung des Kulturschutzgesetzes. Diese Novellierung war keine Idee der Bundesregierung. Sie ist… Weiterlesen »

Umgang mit Raubkunst bedarf Neuregelung

Zur Blockade des Gesetzes zur Rückgabe von abhandengekommenem Kulturgut durch Kanzleramt und Finanzministerium erklären Katja Keul, Sprecherin für Rechtspolitik, und Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Der koalitionsinterne Streit um die rechtliche Regelung im Umgang mit Raubkunst unterstreicht das desaströse Bild, das die Große Koalition seit Jahren bei diesem Thema bietet. Schon im Oktober 2015 hatte… Weiterlesen »