Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Endlich Bundesförderung für Queere Filmfestivals – ein großartiger Erfolg für die Lesbisch Schwule Filmszene in Deutschland!

Anlässlich der Entscheidung des Deutschen Bundestages zur Förderung von „QueerScope“ erklärt Ulle Schauws Sprecherin für Frauenpolitik und Sprecherin für Kulturpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: Der Haushaltshausschuss hat sich in der heutigen Bereinigungssitzung unserer Grünen Initiative angeschlossen und erstmals für die Förderung Queerer Filmfestivals ausgesprochen. Eine absolute Ausnahme, dass ein Antrag der Opposition angenommen wird…. Weiterlesen »

Politik & Kultur: Geschichten der Vielen

Die Zeitung Politik & Kultur des Deutschen Kulturrates hat in seiner aktuellen Ausgabe 6/16 einen Leitartikel von Ulle Schauws veröffentlicht. In dem Artikel geht es um die Erinnerungskultur in der Einwanderungsgesellschaft. In Deutschland muss neu über Erinnerungskultur und ihre Formen und Formate nachgedacht werden. Den gesamten Artikel von Ulle Schauws in Politik & Kultur finden… Weiterlesen »

Netzpolitischer Kongress 2016

Seien es Robotik und Automatisierung in der Arbeitswelt, künstliche Intelligenz in der medialen Öffentlichkeit oder autonome Systeme in der Mobilität: Die Digitalisierung hat längst alle gesellschaftlichen Bereiche erfasst. Wie können wir sie nach gemeinsamen ethischen Prinzipien politisch gestalten und ihre Potenziale ausschöpfen – ohne dabei Herausforderungen und Missstände zu negieren? Unter dieser Leitfrage diskutierte der… Weiterlesen »

Tagesspiegel Causa: Einheitsdenkmal in Berlin

Dieses Denkmal passt noch nicht. Das Freiheits- und Einheitsdenkmal stand von Anfang an unter keinem guten Stern und es hat sich auch im weiteren Verlauf zu einer regelrechten Hängepartie entwickelt. Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat sich schon seit längerem für eine qualifizierte Sperrung der Mittel und ein Moratorium des Bauvorhabens ausgesprochen. Und zwar so… Weiterlesen »

40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten

Auf Initiative des Ensemble Netzwerkes fand erstmals die Aktion „40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten“ statt. Das Ensemble Netzwerk ist eine in diesem Jahr neu gegründete Interessenvertretung von Theatermitarbeiter*innen, die es sich zum Ziel gesetzt hat über die Arbeitsbedingungen an deutschen Theatern aufzuklären. Ich finde die Aktion, die hierzu einen Beitrag leisten soll, gelungen. Mein persönliches… Weiterlesen »