Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Kulturabend – Freiheiten für Kreativität

Über Kultur zu reden sei wider die Kultur – auf diese Sentenz Theodor W. Adornos wies der Soziologieprofessor Armin Nassehi zu Beginn seiner Keynote-Rede hin. Zum Glück war der Abend damit nicht nach wenigen Minuten beendet, so dass auf der Plenarsaalebene des Reichstagsgebäudes doch noch viel über Kultur, Kulturpolitik und Kreativität gesprochen werden konnte. Armin… Weiterlesen »

Parlamentarischer Abend – Lesetheater Septembren

Die Bilder der zerstörten Stadt Aleppo sind uns allen noch vor Augen. Seit Monaten und Jahren erreichen uns nahezu täglich neue kaum zu ertragende Nachrichten aus Kriegsgebieten. Ein normales Leben hat es seit 2012 nicht mehr gegeben. Vier Jahre Krieg. Und auch die Zahlen derjenigen die auf ihrer Flucht, bei uns in Europa sterben, sollten… Weiterlesen »

Fachgespräch unter Ausschluss der Öffentlichkeit – Ausschuss für Kultur und Medien berät über das Freiheits- und Einheitsdenkmal

Die Große Koalition ließ die Kritik von Opposition und Öffentlichkeit an sich abperlen und die Chance auf Transparenz in der Debatte zum Freiheits- und Einheitsdenkmal erneut verstreichen. Auch die Beauftragte für Kultur und Medien, Monika Grütters agierte nicht. In der Presse fordert sie zwar seit Ende 2016 eine neue Debatte zum Thema aber als ihre Fraktion… Weiterlesen »

Rede zur Kulturpolitik und Integration

Ulle Schauws (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! In Zeiten, in denen wir mehr als je zuvor über Perspektiven und Chancen für Migration, Inter- und Transkultur reden müssen, legen Sie einen Antrag vor, der einzig und allein seinem Selbstzweck dient. Alles, was dieser Antrag leistet, ist eine Aufzählung von Initiativen… Weiterlesen »

Rede zum Kulturetat 2017

Ulle Schauws (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Es gibt tatsächlich einen Grund zur Freude: Die Koalition hat eine wichtige grüne Haushaltsinitiative aufgegriffen. Zum ersten Mal fördert der Bund queere Filmfestivals, und zwar bundesweit. Das ist ein Riesenerfolg für die lesbisch-schwule Filmszene in Deutschland. (Beifall beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie… Weiterlesen »