Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Gedenken und die Auseinandersetzung mit unserer Geschichte sind die Grundpfeiler für Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenwürde

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: 2015 jährt sich zum 70. Mal das Ende des zweiten Weltkriegs und damit verbunden auch das Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Dabei ist der 27. Januar ein Tag des Gedenkens an die Millionen Menschen,… Weiterlesen »

TTIP – Kultur „for sale“?

Welche Auswirkungen hat das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) auf Kultur und Medien? Zu diesem Thema diskutierten auf Einladung der grünen Bundestagsfraktion am 20. Januar 2015 in Bonn knapp 100 interessierte Gäste. In der Bonner „Fabrik45“ begrüßte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Dörner die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie wies auf die immense Bedeutung des Themas für die Kunst- und Kulturszene… Weiterlesen »

Termin: Kultur „for sale“? Die Auswirkungen von TTIP auf Kultur und Medien

Zeit: Dienstag, 20.01.2015 19:00 – 22:00 Uhr Ort: Fabrik 45 Hochstadenring 45 53119 Bonn Die Fairhandlungstour macht Station in Bonn Das derzeit zwischen der EU und den USA verhandelte Freihandelsabkommen TTIP („Transatlantic Trade and Investment Partnership“) wird breit diskutiert. Dabei geht es um mehr als nur um Zölle oder technische Standards. Umwelt- und Verbraucherschutz, kommunale… Weiterlesen »