Kulturpolitik

Kunst und Kultur sind für mich mehr als ein Wirtschaftsgut, sondern ein notwendiger Teil der Daseinsvorsorge. Wer Kultur fördert, der fördert auch die Freiheit, die Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft. Ich finde, unsere kulturelle Vielfalt kann zu Recht als ganz besonderer Wert in unserem Land und in Europa geschätzt werden. Diese Vielfalt fordert uns, dem Anspruch weiter gerecht zu werden und alle Möglichkeiten zu nutzen, alle Arten von Kunst und Kultur und alle Talente zu fördern. Dies gilt in Fragen von (Frei)-Handelspartnerschaften. Dies gilt in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit im Kulturbetrieb. Dies gilt für unsere kulturelle Vielfalt, die erst wirklich dazu wird, wenn sie die Vielschichtigkeit unserer gesellschaftlichen Realitäten wiederspiegelt. weiter…

Direkt zu Pressemitteilungen
Direkt zu Reden
Direkt zu Initiativen

Provenienzforschung: Bundesregierung ohne Ergebnisse, Plan und ausreichende Transparenz

Anlässlich der öffentlichen Anhörung zur Provenienzforschung im Ausschuss für Kultur und Medien erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Katja Keul, Sprecherin für Rechtspolitik: Dem aktuellen Handeln der Bundesregierung im Bereich Provenienzforschung fehlt es an Ergebnissen, Planung und Transparenz, das hat die heutige Anhörung erneut gezeigt. Vor zwei Jahren wurde viel versprochen, erreicht wurde bisher fast nichts…. Weiterlesen »

Rede zum Kulturhaushalt 2016

Vizepräsidentin Edelgard Bulmahn: Als letzte Rednerin in dieser Debatte hat Ulle Schauws von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen das Wort. Ich bitte die Kolleginnen und Kollegen, wirklich jetzt die Gespräche für vier Minuten einzustellen. Das schafft jeder. (Beifall bei Abgeordneten im ganzen Hause) Dann können nämlich alle die Kollegin verstehen. Danach geht es zur namentlichen… Weiterlesen »

Fachgespräch – Willkommen Inter-Kultur! Vorhang auf für MigrantInnen im Kulturbertrieb

Flüchtlingspolitik und Einwanderung bestimmen die öffentliche Debatte und werden dies weiterhin tun. Viele der Flüchtlinge, die jetzt kommen, kommen um zu bleiben. Neben den rassistischen Angriffen auf Flüchtlingsheime gibt es viel gesellschaftliches Engagement und Unterstützung für Flüchtlinge – gerade auch aus der Kulturszene. „Refugees Welcome!“ ist zum Slogan einer beeindruckenden neuen Bürgerbewegung geworden, die sich… Weiterlesen »

RP: Hohe Bundesförderung für das Zentrum für verfolgte Künste

Den gesamten Artikel in der Rheinischen Post Online können Sie hier nachlesen. Aus Mitteln des Bundeshaushaltes erhält das Zentrum für verfolgte Künste im Kunstmuseum eine Förderung in Höhe von einer Million Euro. Im Haushaltsauschuss des Bundes wurde der Antrag von den beiden Bundestagsabgeordneten Ulle Schauws und Anja Heyduck (beide Bündnis 90/Die Grünen) – in Absprache mit… Weiterlesen »

RP: Xavier Naidoo beim ESC

Den gesamten Artikel von Jan Drebes und Martina Stöcker in der Rheinischen Post Online können Sie hier nachlesen. Auch in der Berliner Politik stößt die Personalie auf Kritik: „Dass Xavier Naidoo Deutschland vertreten soll, ist ein Schlag ins Gesicht für den bunten, offenen und toleranten Eurovision Song Contest“, erklärt Ulle Schauws, kulturpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion…. Weiterlesen »