Kulturpolitik (PMs)

Meine kulturpolitischen Pressemitteilungen

Erinnerung wach halten, Demokratie und Menschenrechte verteidigen!

Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Die Verbrechen des Nationalsozialismus sind und bleiben ein Teil deutscher Geschichte, unter den sich niemals ein Schlussstrich ziehen lässt. Der 27. Januar mahnt uns zum Gedenken an die Millionen Menschen, die von den… Weiterlesen »

Zentrum für verfolgte Künste: Bundesfinanzierung sichert einzigartiges Projekt

Zur morgigen Eröffnung des Zentrums für verfolgte Künste in Solingen erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Anja Hajduk, Mitglied im Haushaltsauschuss Durch die Arbeit des Zentrums für verfolgte Künste wird eine bisherige Lücke in der Gedenkkultur endlich geschlossen. Das Zentrum erinnert mit seinen Ausstellungen an mutige und widerständige Künstlerinnen und Künstler, die in der… Weiterlesen »

Provenienzforschung: Bundesregierung ohne Ergebnisse, Plan und ausreichende Transparenz

Anlässlich der öffentlichen Anhörung zur Provenienzforschung im Ausschuss für Kultur und Medien erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Katja Keul, Sprecherin für Rechtspolitik: Dem aktuellen Handeln der Bundesregierung im Bereich Provenienzforschung fehlt es an Ergebnissen, Planung und Transparenz, das hat die heutige Anhörung erneut gezeigt. Vor zwei Jahren wurde viel versprochen, erreicht wurde bisher fast nichts…. Weiterlesen »

Kulturetat: Sammlungen für das „Zentrum für verfolgte Künste“ können gerettet werden

Zur heutigen Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses zum Etat der Beauftragten für Kultur- und Medien erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik / Bundestagsabgeordnete aus NRW und Anja Hajduk, Mitglied im Haushaltsauschuss der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen: Schon im letzten Jahr haben wir uns für dringend notwendige Investitionsmittel für das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen… Weiterlesen »

Kulturgutschutzgesetz: längst überfällig

Zu der Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts im Bundeskabinett erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Die Neuregelung des Kulturgutschutzrechts war längst überfällig. Vor allem bessere Einfuhrkontrollen sind notwendig, damit der illegale Handel mit internationalen Raubgütern endlich erschwert und gesellschaftlich geächtet wird. Ebenso notwendig ist die Abschaffung des Listenprinzips, damit Ursprungsländer geraubte Kulturgüter zurückbekommen…. Weiterlesen »