Kulturpolitik (PMs)

Meine kulturpolitischen Pressemitteilungen

Herzlichen Glückwunsch, Shermin Langhoff und Jens Hillje!

Zur Verleihung des Theaterpreises Berlin an Shermin Langhoff und Jens Hillje vom Maxim-Gorki-Theater erklären Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende, und Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Wir gratulieren Shermin Langhoff und Jens Hillje ganz herzlich zum Theaterpreis Berlin der Stiftung Preußische Seehandlung. Die Auszeichnung würdigt die herausragende Arbeit der beiden Intendanten des Maxim Gorki-Theaters. Unter ihrer Leitung ist… Weiterlesen »

Schlupflöcher für illegalen Handel mit Kulturgütern verhindern

Anlässlich der öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Kultur und Medien zum Gesetzentwurf zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Die Novellierung des Kulturgutschutzrechts ist dringend notwendig, um den illegalen Handel mit Kulturgütern zu erschweren. Deutschland darf nicht länger Umschlagplatz für archäologische Raubgüter bleiben. Auch die Rückgabe von illegal nach Deutschland eingeführten Kulturgütern an… Weiterlesen »

Humboldtforum: Neues Führungstrio muss sich gut abstimmen

Zu den heutigen Personalentscheidungen des Stiftungsrats der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum erklären Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik, und Chris Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik: Die Neubesetzungen waren dringend notwendig. Jetzt ist vor allem eine intensive und enge Abstimmung des neuen Führungstrios gefragt, um Fehlplanungen und damit verbundene Mehrkosten zu vermeiden. Mangelnde Kommunikation und schlechte Koordination… Weiterlesen »

„Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ braucht konzeptionelle Neuaufstellung

Zur Neubesetzung der Direktorenstelle der „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Gerade jetzt, da die Themen Flucht und Vertreibung viele Menschen bewegen und die Zahl rassistischer Angriffe permanent zunimmt, ist es wichtig, dass die „Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ zu einem Ort des Dialogs und der Aufklärung wird. Leider hat die Bundesregierung über… Weiterlesen »

Umgang mit Raubkunst bedarf Neuregelung

Zur Blockade des Gesetzes zur Rückgabe von abhandengekommenem Kulturgut durch Kanzleramt und Finanzministerium erklären Katja Keul, Sprecherin für Rechtspolitik, und Ulle Schauws, Sprecherin für Kulturpolitik: Der koalitionsinterne Streit um die rechtliche Regelung im Umgang mit Raubkunst unterstreicht das desaströse Bild, das die Große Koalition seit Jahren bei diesem Thema bietet. Schon im Oktober 2015 hatte… Weiterlesen »