Aktuelles

Spahn lässt Hebammen im Stich

Anlässlich des Welthebammentags am 5. Mai 2018 erklärt Ulle Schauws MdB, Sprecherin für Frauenpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:    „Hebammen sind für eine gute Geburt unverzichtbar. Eine gute Betreuung gibt Sicherheit, kann auch eine natürliche Geburt fördern und Kaiserschnitte vermeiden und Komplikationen vorbeugen. Jede Frau muss selbst bestimmen können, wie und wo sie ihr Kind zur Welt bringen möchte. Dafür… Weiterlesen »

AKP: Geschlechtsspezifische Gewalt – Wie steht es um die Umsetzung der Istanbul-Konvention?

Berlin (rah). Sie gilt als Meilenstein im Kampf gegen Gewalt an Frauen in Europa: die Istanbul-Konvention. Ihre Unterzeichnerstaaten verpflichten sich, geschlechtsspezifische Gewalt zu bekämpfen sowie die Präventions- und Hilfsangebote zu verbessern. Die Bundesregierung hat diesen völkerrechtlichen Vertrag letzten Oktober ratifiziert, seit 1. Februar 2018 ist das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und zur Bekämpfung von… Weiterlesen »

Girls‘ Day 2018

Mädchen sind in der Schule erfolgreich. Ihre Noten sind im Schnitt besser als die der Jungen. Das bildet sich bei der Ausbildungs- oder Studienwahl nur bedingt ab. Hier wählen Mädchen aus einem sehr eingeschränkten Spektrum. So entscheiden sich mehr als die Hälfte der Mädchen für nur zehn verschiedene Ausbildungsberufe im dualen System und darunter ist… Weiterlesen »

Mitmischen.de: Haben alle die gleichen Chancen?

Das Jugendportal des Bundestages „Mitmischen.de“ führte anlässlich des Girls-Boys-Days mit den Abgeordneten aller Bundestagsfraktionen ein kurzes Interview rund um das Thema Chancengleichheit. Das sagt Ulle Schauws, Bundestagfraktion Bündnis 90/Die Grünen, über den Girls‘ Day: „Der Girls‘ Day ist super! Ich finde es toll, dass Mädchen ermutigt werden, in Berufe hineinzuschnuppern, in denen bisher relativ wenige Frauen… Weiterlesen »

OstJournal: Linke und Grüne fordern von Bundesregierung mehr Einsatz für LGBT

Vor rund einem Jahr wurden Berichte bekannt, wonach LGBTI-Menschen in Tschetschenien Verfolgung und Folter ausgesetzt sind. Bis heute wurden die Fälle nicht aufgeklärt. Auch die Grünen sehen Deutschland in der Verantwortung. „Wir fordern die Bundesregierung auf, insbesondere Außenminister Maas, die Betroffenen wo immer möglich direkt zu unterstützen und bei der nächsten Diskussion über Sanktionen gegen Russland… Weiterlesen »