Girls‘ Day 2018

Mädchen sind in der Schule erfolgreich. Ihre Noten sind im Schnitt besser als die der Jungen. Das bildet sich bei der Ausbildungs- oder Studienwahl nur bedingt ab. Hier wählen Mädchen aus einem sehr eingeschränkten Spektrum. So entscheiden sich mehr als die Hälfte der Mädchen für nur zehn verschiedene Ausbildungsberufe im dualen System und darunter ist kein naturwissenschaftlich-technischer Ausbildungsberuf. Der Girls´ Day soll Mädchen die Möglichkeit bieten, in Berufe hineinzugucken, die sie sonst nicht berücksichtigen.

Girls‘ Day in der grünen Bundestagsfraktion

Die grüne Bundestagsfraktion freut sich über das große Interesse an Berufen in und um Politik. Aus verschiedenen Bundesländern kommen am 26.4. rund 40 Mädchen für einen vollgepackten Tag nach Berlin. Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt wird sie begrüßen, im Laufe des Tages werden sie noch viele Bundestagsabgeordnete der Bundestagsfraktion treffen.

Spannendes Programm

In Planspielen zu „Faire Kleidung“ und „Weg mit dem Wegwerfbecher“ können die Schülerinnen aktuelle politische Themen bearbeiten. Die Ausbildungsleiterin sowie Auszubildende der Bundestagsfraktion geben lebensnahe und handfeste Tipps zur Zukunftsplanung.

Und der beste Ausblick der Hauptstadt von der Reichstagsterrasse und der Aufstieg auf die Reichstagskuppel runden das Programm ab.

Girls aus St.Tönis mit dabei in Berlin

Marnie und Sharina aus St. Tönis sind aus Nordrhein-Westfalen angereist um mit uns grünen Abgeordneten den Girls‘ Day zu verbringen.

 

Weitere Informationen zum Girls‘ Day gibt es hier.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld