Schriftlich nachgefragt: Wie hoch ist der Frauenanteil auf der Leitungsebene in den Ministerien

Die Koalition schreibt sich Gleichstellung als großes Ziel auf die Fahnen. Wenn man hinter die Kulissen der Ministerien blickt zerbröseln die schönen Wörte geradezu. Ich habe nachgefragt, wie hoch der Frauenanteil auf den Ebenen von Staatsminister*innen, Staatssekretär*innen und Abteilungsleiter*innen ist. Die Antwort ist ein peinliches Armutszeugnis für diese Bundesregierung: Gerade mal 24% der Staatssekretär-Posten wurden mit Frauen besetzt. Auf Abteilungsleitungsebene liegt der weibliche Anteil nur bei mageren 31%. Schaut man sich die Unions-geführten Ministerien an, sieht es noch düsterer aus: Die CSU hat von 15 Staatsekretären nur eine einzige Frau benannt. Insgesamt liegt der Frauenanteil auf der Staatssekretärs-Ebene in den Unions-geführten Häusern bei gerade mal 11%. Auch bei den Abteilungsleiterinnen sind es nur 19%. Was für eine schmerzlich vertane Chance für Geschlechtergerechtigkeit.

Hier meine schriftliche Frage an die Bundesregierung zum Frauenanteil in den Ministerien.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld