One Billion Rising: Tanzen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Der 14. Februar ist ein wichtiger Tag. Da ist bekanntlich Valentin. Aber wichtig ist er weltweit, weil sich inzwischen jedes Jahr unter dem Titel „One billion rising“ unglaublich viel Frauen tanzend gegen sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen erheben.

Auch in Moers hat sich der 14.2. für die „one billion rising“-Aktion etabliert. Alles war super organisiert vom Verein Frauen helfen Frauen e.V. und der Gleichstellungsbeauftragten Barbara Folkerts. Ich war in diesem Jahr in Moers dabei und konnte gemeinsam mit rund 100 Mittänzer*innen, unter ihnen auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer, auf dem Altmarkt zu dem bekannten Song tanzen. Mir wurde die Ehre zuteil, als Bundestagsabgeordnete und frauenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen auf die weltweit immer noch verbreitete Diskriminierung und Ausbeutung von Frauen hinzuweisen. Frauen in Kriegs- und Krisengebieten und als Flüchtlinge sind in besonderem Maße Opfer von sexualisierter Gewalt betroffen. Besonders hieran wird deutlich, worum es gerade bei sexualisierter Gewalt gegen Frauen und Mädchen im Kern geht. Es geht um Macht, Machtdemonstration und Besitzansprüche. Darum, Frauen zu beherrschen, Frauen zu kontrollieren. Das nehmen Frauen nicht mehr hin.

 

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld