Innere Sicherheit: Diskussion mit Irene Mihalic im Grünen Salon

„Wie viel Sicherheit verträgt die Freiheit?“ lautete der leicht provokante Titel des 13. Grünen Salon im Südbahnhof Krefeld, den Ulle Schauws moderierte. Zu der spannenden Diskussion war neben ihrer Kollegin Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen auch der Krefelder Kommunalpolitiker Thorsten Hansen als Vorsitzender der Gesellschaft Bürger und Polizei sowie der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter in NRW Sebastian Fiedler geladen.

Fragen, ob und inwiefern die Sicherheit tatsächlich gefährdet ist, ob man am Bauchgefühl oder an Fakten entlang politisch reagieren und Gesetze machen muss, ob es nötig ist, am Gewaltmonopol des Staates etwas zu verändern und wo im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit die Fallstricke lauern – all dieses führte zu den gewünschten Kontroversen, ohne die eine solche Debatte nicht auskommen darf. „Es gab viele Informationen, die wir endlich mal intensiver und in der Tiefe diskutieren konnten dank dieser kompetenten Runde. Das Feedback der zahlreichen Gäste, sie seien jetzt um einiges schlauer als vorher, ist toll. Haben wir viel richtig gemacht“ so das Fazit von Ulle Schauws.

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld